Unsere Philosophie

Leitbild und Haltungshintergrund in unserer Praxis:

Der vertrauensvolle Kontakt und  die tragfähige Beziehung zu den Klienten/Patienten und Angehörigen ist für uns die Basis des therapeutischen Prozesses.

Die Therapieziele werden gemeinsam formuliert und stellen ein Arbeitsbündnis dar.

Die ergotherapeutischen Maßnahmen werden Ressourcenorientiert, individuell eingesetzt und sollen eine bedeutungsvolle Betätigung für den Klienten/Patienten beinhalten .

Die Eigenverantwortung des Patienten/Klienten und der Angehörigen soll gestärkt werden.

Unser Haltungshintergrund ist systemisch ausgerichtet, somit wird das Umfeld, Eltern, Familie, Schule, Institutionen, Ärzte, Netzwerke ect. bei dem Behandlungsprozess mit Achtung betrachtet und in Kooperation mit einbezogen.

Durch interne und externe Fortbildungen und Supervisionen entwickeln  wir unsere Kompetenz, Professionalität und Qualifikation und passen uns den fortlaufenden Bedarf an.

Wir „übertherapieren“ keine Patienten/Klienten aus rein wirtschaftlichen Gründen, sondern verpflichten uns gegenüber den Patienten/Klienten und Krankenkassen Verantwortungsvoll und Sorgfaltspflichtig zu handeln.