Therapiekonzepte - Handtherapie

Bei Verletzungen oder Beeinträchtigungen der oberen Extremität sind wir Ihre Ansprechpartner. Die Behandlung von Schulter, Ellenbogen und Hand ist einer unserer Schwerpunkte. Die erkrankte Hand soll wieder zu ihrer möglichst ursprünglichen Funktion zurückgeführt werden – also zum koordinierten, zielgerichteten und automatisierten Gebrauch.

Ziele der Behandlung

Im Vordergrund steht Ihre größtmögliche Selbstständigkeit durch das Wiedererlangen der Funktionstüchtigkeit Ihres Armes bzw. Ihrer Hand.

Frühere Tätigkeiten sollen Ihnen weitestgehend wieder ermöglicht werden, damit Sie Ihren häuslichen, beruflichen und sozialen Anforderungen gerecht werden können. Aktive und passive Bewegungen und der Einsatz ggf. nötiger kompensatorischer Hilfsmittel stehen uns vielfältig zur Verfügung.

Bei diesen Diagnosen ist Ergotherapie indiziert:

Zustand nach traumatischen Schädigungen und chirurgischen Eingriffen

  • Frakturen ( Knochenbrüche )
  • Morbus Sudeck
  • Sehnenverletzungen
  • Nervenverletzungen
  • Bandverletzungen
  • Distorsionen ( Zerrungen )
  • Luxationen ( Verrenkungen )
  • Verbrennungen
  • Amputationen
  • komplexe Handverletzungen aus mehreren Verletzungsarten

Zustand durch krankhafte Veränderungen

  • rheumatische Erkrankungen
  • Arthrosen ( degenerative Gelenkerkrankungen )
  • Entzündungen
  • Carpaltunnelsyndrom ( CTS )
  • Dupuytren – Kontraktur
  • Tendopathien ( Sehnenerkrankungnen )

Bei diesen Beeinträchtigungen kann es zu folgenden Reaktionen kommen:

  • Schonhaltungen
  • Schmerzzuständen
  • Lähmungen
  • Muskelatrophien ( Rückbildung ) und Kraftminderung
  • Schwellungen
  • Deformitäten
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Sensibilitätsstörungen
  • Einschränkungen der Grobmotorik und Feinmotorik

Therapieinhalte

Die Inhalte der Handtherapie richten sich nach Ihrem individuellem Krankheitsbild:

  • Wiederaufbau der natürlichen Greif- Stütz- und Haltefunktionen
  • Narbenbehandlung
  • Sensibilitätstraining
  • aktive und passive Funktionsbehandlung,
  • Gelenkschutztraining, Verbesserung der Gelenkfunktionen
  • Anpassung von Haushalts- und Hilfsmitteln
  • Schienenbehandlung
  • manuelle Handtherapie,
  • Aktivierung und Kräftigung der Muskulatur können je nach Ihrem Bedarf zum Einsatz kommen.